Details

Differenzielle Rezeption, transaktionale Medienwirkungen und die Bewertung öffentlicher Kommunikationsmedien


Differenzielle Rezeption, transaktionale Medienwirkungen und die Bewertung öffentlicher Kommunikationsmedien

Methodologische Betrachtungen zur TV-Programmforschung

von: Jens Woelke

21,99 €

Verlag: Herbert von Halem Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 04.04.2017
ISBN/EAN: 9783869622545
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 128

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Medieninhaltsanalysen stehen in der Kritik, die Rezeptionsweisen des Publikums in ihrer Methodik, Kategoriebildung und Dateninterpretation nicht ausreichend zu beachten. Diese Arbeit pruft anhand des Beispiels TV-Programmanalyse, inwiefern Urteile von Rezipienten und darauf abstellende Bewertungssysteme eine geeignete Alternative zur traditionell inhaltsanalytisch angelegten Medienqualitatsforschung sind. Bezug genommen wird auf neuere Erkenntnisse aus der differenziellen Rezeptionsforschung sowie auf jenen Zweig der Wirkungsforschung, der von Vorstellungen von einem Kognitionszyklus und vom Verstehen als Interaktion ausgeht. Die Analyse belegt, dass Medienangebot und Medienrezeption verbundene Phanomene sind und daher unabhangig voneinander keine Erklarungen liefern. Als Vorschlag lasst sich ableiten, die klassische Inhaltsanalyse gema dem Modell von differenzieller Rezeption in Richtung einer rezipiententypenspezifischen Inhaltsanalyse weiterzuentwickeln.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Digitale Öffentlichkeit(en)
Digitale Öffentlichkeit(en)
von: Ralf Hohlfeld, Thomas Knieper, Oliver Hahn
PDF ebook
30,99 €
Medienstress durch Smartphones?
Medienstress durch Smartphones?
von: Jana Hofmann
PDF ebook
27,99 €
Pressefrühling und Profit
Pressefrühling und Profit
von: Mandy Tröger
EPUB ebook
21,99 €