Details

Historische Perspektiven auf den Iconic Turn


Historische Perspektiven auf den Iconic Turn

Die Entwicklung der öffentlichen visuellen Kommunikation
1. Aufl.

von: Stephanie Geise, Thomas Birkner, Klaus Arnold, Maria Löblich, Katharina Lobinger

27,99 €

Verlag: Herbert von Halem Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 01.08.2016
ISBN/EAN: 9783869621777
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 346

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Die Fortschritte bei den bildproduzierenden Verfahren haben dazu geführt, dass die massenmediale Kommunikation immer stärker durch Bilder geprägt ist. Aber die historisch fundierte Perspektive auf den Iconic Turn enthüllt, dass Bilder und visuelle Darstellungen seit jeher einen bedeutsamen Faktor im Prozess des Medienwandels darstellen. Dieser Prozess lässt sich nur verstehen, wenn die zeitliche Dimension dieses Wandels stärker in den Blick gerückt wird.

Ziel des vorliegenden Buches ist es deshalb, den Iconic Turn vor allem als historischen, langfristigen Entfaltungsprozess zu begreifen, in dessen Folge die visuellen Aspekte der öffentlichen Kommunikation nicht schlagartig, sondern kontinuierlich an Quantität und Qualität gewannen. Es zeigt sich, dass auch die kommunikative Logik der Bilder, ihre Ausdruckspotenziale, ihre Wahrnehmung und Wirkung sowie ihr Anteil an einer visuellen Konstruktion von Wirklichkeit und einer Visual Culture, betrachtet und reflektiert werden sollten.

Vor diesem Hintergrund präsentiert der Band Historische Perspektiven auf den Iconic Turn: Die Entwicklung der öffentlichen visuellen Kommunikation die Ergebnisse einer gemeinsamen Tagung der beiden DGPuK-Fachgruppen "Visuelle Kommunikation” und "Kommunikationsgeschichte” und fasst die gegenwärtigen Forschungsströmungen zum Iconic Turn als historischen Entfaltungsprozess zusammen.
Stephanie Geise ist seit 2010 Akademische Rätin und Habilitandin an der Universität Erfurt am Seminar für Empirische Kommunikationsforschung & Methoden. Thomas Birkner ist Akademischer Rat a. Z. am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster. Klaus Arnold ist seit 2010 Professor für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Trier. Maria Löblich ist seit 2016 Professorin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin. Katharina Lobinger ist seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) und am Institut für historische Publizistik, Kommunikations- und Medienwissenschaft (IPKM) der Universität Bremen.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Werbung im sozialen Wandel
Werbung im sozialen Wandel
von: Clemens Schwender, Daniela Schlütz, Guido Zurstiege
PDF ebook
24,99 €
Vielfalt im Fernsehen
Vielfalt im Fernsehen
von: Steffen Kolb
PDF ebook
39,99 €
Bilder, Kulturen, Identitäten
Bilder, Kulturen, Identitäten
von: Stephanie Geise, Katharina Lobinger
PDF ebook
24,99 €